Aktuelle Sendung: auf

Damals und Heute

„Damals und Heute“ bringt  Kultur, Brauchtum und Historisches aus der Region. Wir sind zu Gast in traditionellen Handwerksbetrieben, machen Zeitreisen, besuchen Kultur- und Industriedenkmäler, begeben uns auf Exkursionen in die Natur und berichten wo Brauchtum noch lebendig ist.

Auf den Frequenzen vor Radio Charivari :  Sonntag ca 8.40 ( nach der Volksmusik, bzw der Sonntagssendung von Radio Regenbogen)

Auf den Frequenzen der Bayernwelle: Sonntag ca  ( nach der Volksmusik, bzw der Sonntagssendung von Radio Regenbogen)

Auf den Frequenzen der Inn-Salzach-Welle: Sonntag ca 8.40 ( nach der Volksmusik, bzw der Sonntagssendung von Radio Regenbogen)



Traditionsbetrieb Fischerei

Damals und Heute am 11. Juni um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Es gibt insgesamt 16 Fischer am Chiemsee. Für die meisten ist die Fischerei ihr Lebensunterhalt, so wie bei Thomas Minholz und seiner Familie. In Bernau Felden betreibt er zusammen mit seiner Frau ... Lesen


111 interessante Orte

Damals und Heute am 4. Juni um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Die schwarze Madonna auf der Fraueninsel, der älteste gotische Altar des Chiemgaus in Nussdorf oder die Luitpoldeiche am Samerberg. Rechtzeitig zu den Pfingstferien ist das Buch "111 Orte im Chiemgau und... Lesen


Exkursion Denkmalpflege

Damals und Heute am 21. Mai um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler vom Bezirk Oberbayern begab sich letzte Woche gemeinsam mit seinem Team und Bezirkstagspräsident Josef Mederer auf die Exkursion Denkmalpflege 2017. Mit ru... Lesen


Marienfigur

Damals und Heute am 14. Mai um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Mehr als 10 000 Gläubige aus ganz Bayern kamen am 13. Mai zum Festtag Patrona Bavariae an die Mariensäule in München. Mit der Sternprozession endet ein siebenjähriger Glaubens- und Gebetsweg. Anlass ist der 100.... Lesen


Töpfe, Truppen und Taschenuhren

Damals und Heute am 7. Mai um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Soliman der Elefant war vielleicht der außergewöhnlichste Transport auf dem Inn im 16. Jahrhundert. Die Bewohner am Inn bekamen einiges zu sehen. Ob Armeen von Soldaten oder Gefangene in Fuß- und... Lesen


.